Peter Gössel Büro für Gestaltung

23.05.18

In eigener Sache: Die DSGVO

Alle Welt redet über die neue Datenschutzverordnung. Ich habe bisher gedacht, das betrifft mich nicht. Meine homepage jedenfalls trackt keine Aktionen von Besuchern, sie lädt keine Cookies auf deren Rechner und hat nichts mit persönlichen Daten zu tun, die irgendwie verarbeitet werden. Es gibt keine Fotos mit erkennbaren Personen drauf oder sie haben ihr Einverständnis ordentlich erklärt. Die Angaben zu Auftraggebern (=Kunden), deren Beauftragte oder Adressen habe ich sicherheitshalber gelöscht. Es kann ja jeder leicht selbst rausfinden, wo dieses oder jenes Museum ist. Mehr kann man wohl nicht machen. Beunruhigend ist, dass damit auch Inhalte wegfallen und am Ende schon aus vorauseilendem Gehorsam nur noch beliebige Bildchen und schwammige Texte bleiben. Wenn das übertrieben klingt: In einem Kommentar, den ich heute gelesen habe, steht, dass selbst ein Internetauftritt wie meiner, der lediglich informativen Charakter hat, unter die DSGVO fallen würde, weil ja die Möglichkeit besteht, dass mir jemand ein Email schickt und ich damit personenbezogene Daten von dieser Person bekomme.

;-)

Zurück zur Startseite

Copyright 2014 - Peter Gössel | Letzte Änderung am 29.05.2018 | Impressum und Datenschutzhinweis